Webdesign by elf42 bell´ARTE im Sprengel Museum - Cafe und italienisches Restaurant in Hannover am Maschsee Webdesign by elf42

Rezepte

Diese Rezepte und Fotos stammen aus Koch-Shows mit Christian Stöver, die in den vergangenen Jahren anlässlich der Garten- und Herbstfestivals stattfanden.

Kartoffelgnocchi mit Rindfleischstreifen, Kürbis und Äpfeln

Zutaten

  • Gnocchi
  • 450g Rumpsteak oder Rinderhuft
  • 300g Kürbis
  • 300g Äpfel
  • 1 Zwiebel
  • Kürbiskernöl und Olivenöl
  • Weißwein
  • 200g Parmesan
  • 200 g Creme fraîche
  • 2 dl Gemüsebrühe
  • Ingwer fein geschnitten, nach belieben
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Rezept für 6 Personen

Den Kürbis und das Rindfleisch in Streifen schneiden.
Die Zwiebel in halbe Ringe schneiden, die Äpfel in Spalten
schneiden und in Weißwein einlegen, damit sie nicht braun werden.

Die Gnocchi in siedenden wasser mit einem Schuss Olivenöl garen und in ein Sieb abgießen.

In einer genügend großen Pfanne die Rindfleischstreifen scharf,
rosa in Olivenöl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Schale an der Seite,
warm stellen. In der gleichen Pfanne die Kürbisstreifen und die Zwiebelstreifen in
Kürbiskernöl anbraten, mit Salz und Pfeffer und dem Ingwer würzen,
die Apfelspalten dazu geben und mit dem Weißwein in den die Äpfel eingelegt
waren ablöschen.

Hannover am Maschsee im Sprengel Museum - bell´ARTE italienisches Restaurant und Cafe in

Die Creme fraîche und die Gemüsebrühe hinzugeben und
ca. 5 Minuten köcheln lassen bis die Sauce sämig ist. Erst jetzt die
Rindfleischstreifen und die Gnocchi hinzugeben und unterheben.

Die Gnocchi im tiefen Teller anrichten mit Kürbiskernöl beträufeln.

Mit Parmesan servieren.

Viel Freude beim Kochen und guten Appetit wünscht

Christian Stöver

Sedanini mit Frühlingsgemüsen und Kerbelpesto

Zutaten

  • 400g Sedanini
  • 600g frische Gemüse wie Frühlingslauch, Paprika (rot und gelb), Tomaten, Zucchini, Karotten, Spargel, etc.
  • 1 Bund Kerbel
  • 3 El Pinienkerne
  • Olivenöl
  • Weißwein
  • 200g frischer Parmesan
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • Knoblauch wenn gewünscht

Rezept für 6 Personen

Aus dem Kerbel, den Pinienkernen, ggf. Knoblauch
und Olivenöl im Mörser ein flüssiges Pesto herstellen.

Das Gemüse, bis auf die Tomaten, waschen und in
feine Streifen schneiden. Die Tomaten häuten und
die Kerne entfernen. Das Tomatenfleisch in Würfel schneiden.

Die Sedanini im sprudelnden Salzwasser mit einem Schuss Olivenöl
„al dente“ garen, in ein Sieb abgießen und kalt abschrecken. In einer
genügend großen Pfanne die Gemüse in Olivenöl anschwitzen, die Tomaten
hinzugeben und schmelzen lassen.

Mit Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Sedanini mit dem Gemüse in der Pfanne vermischen und noch einmal
erhitzen.

Im tiefen Teller anrichten und mit dem Kerbelpesto beträufeln,
nach Belieben mit frisch geraspeltem Parmesan servieren.

Viel Freude beim Kochen und guten Appetit wünscht

Christian Stöver

bell´ARTE - italienisches Restaurant und Cafe in Hannover am Maschsee im Sprengel Museum

 

Pennenudeln mit Kürbis und Crevetten

Zutaten

  • 400g Pennenudeln
  • 300g Kürbis
  • 300g Crevetten
  • Kürbiskernöl
  • Olivenöl
  • Weißwein
  • 1 Möhre, fein gehackt
  • 1 Hand voll gemischte Kräuter, gehackt
  • 1-2 Peperoni
  • 200g Parmesan, frisch
  • 500 g Creme fraîche
  • Ingwer fein geschnitten
  • Salz, schwarzer Pfeffer, Koriander

Rezept für 6 Personen

Den Kürbis in Spalten schneiden, mit Olivenöl bestreichen, mit Salz und
Pfeffer würzen. Auf einem Backblech ca. 35 Minuten bei 180 C im Ofen
braten.

Die Pennenudeln im sprudelnden Salzwasser, mit einem Schuss
Olivenöl al dente garen und in ein Sieb abgießen. In einer genügend großen
Pfanne die Crevetten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, die Möhre dazu
geben und mit einem ½Glas Weißwein ablöschen.

Die Creme fraîche hinzugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce sämig ist.
Die Kräuter und die Pennenudeln unterheben.

Mit Parmesan servieren.

Die Nudeln im tiefen Teller anrichten und die Kürbisspalten aus dem Ofen auf
den Nudeln verteilen. Mit Kürbiskernöl beträufeln.

Viel Freude beim Kochen und guten Appetit wünscht

Christian Stöver

italienisches Restaurant und Cafe in Hannover - am Maschsee im Sprengel Museum bell´ARTE

 


bell´ARTE im Sprengel Museum - Cafe und italienisches Restaurant in Hannover am Maschsee

Zitronen-Farfalle mit grünem Spargel

Zutaten

  • 400g Farfalle
  • 300g dünner grüner Spargel
  • ¼ l Sahne
  • 1 Chilischote
  • Saft von 1 Zitrone
  • 9 Cocktailtomaten
  • Olivenöl
  • Weißwein
  • Zitronenfilets
  • Zitronenschale
  • 100g frischer Parmesan
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer.

Rezept für 6 Personen

Grünen Spargel in streichholzlange Stücke schneiden.
Chilischote im Mörser fein zerstoßen.
Cocktailtomaten halbieren.
Eine Zitrone schälen und in Filets schneiden.
Die Schale in feine Streifen schneiden.

Die Farfalle im sprudelnden Salzwasser mit einem Schuss Olivenöl „al dente“ garen, in ein Sieb abgießen und kalt abschrecken.
In einer genügend großen Pfanne den geschnittenen Spargel mit der Chilischote in Olivenöl anschwitzen, die Cocktailtomaten und die Zitronenfilets hinzugeben und schmelzen lassen.

Mit etwas Weißwein ablöschen, die Sahne zugießen und den Zitronensaft vorsichtig unterziehen, reduzieren lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Farfalle mit der Sauce in der Pfanne vermischen und noch einmal erhitzen.
Im tiefen Teller anrichten und mit fein geschnittener Zitronenschale dekorieren.

Nach Belieben mit frisch geraspeltem Parmesan servieren.

Viel Freude beim Kochen
und guten Appetit wünscht

Christian Stöver

Chilicrevetten mit Karottennudeln

Zutaten

  • 500g Karotten, geschält
  • 250g Crevetten, 16/20er
  • 500g Bandnudeln
  • 2 Stück Ingwer, etwa daumengroß
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 6 EL Olivenöl zum Braten
  • 1 TL gem. Chilischoten
  • 6 EL bittere Orangen-Marmelade
  • 4 EL Currypulver, scharf
  • 200ml Gemüsefond
  • Zitronensaft, Salz und Pfeffer

Rezept für 6 Personen

Die Karotten mit dem Sparschäler in lange „Nudeln“ hobeln.
Sie sehen dann aus wie Bandnudeln und haben später auch eine solche Konsistenz.
Die Crevetten in Olivenöl in einer Pfanne anbraten, mit Chilipulver bestreuen.

Den fein geschnittenen Ingwer und den Knoblauch dazu geben und glasig schwitzen.
Die Orangenmarmelade hinzugeben.
Der darin enthaltene Zucker karamellisiert jetzt ein wenig die Crevetten, den Ingwer und den Knoblauch.

Mit Curry bestäuben. Die Karottennudeln hinzugeben und mit der Sauce mischen.
Mit dem Fond ablöschen und abgedeckt 7 – 10 min. dünsten.

Die Karottennudeln salzen und pfeffern, mit Zitronensaft abschmecken, die „al dente“ gekochten Bandnudeln dazu geben und im tiefen Teller servieren.

Viel Freude beim Kochen
und guten Appetit wünscht

Christian Stöver

Web Design by elf42
Webdesign by elf42

bell´ARTE| Kurt-Schwitters-Platz 1|30169 Hannover| Tel (0511) 8093333|E-mail  info@bellarte.de

Sitemap | © by elf42

Related Links: Webdesign & Suchmaschinenoptimierung - SEO by elf42 / Empfehlung